RHCP2 – Büschfeld-Dorf 2

Genau wie in der Hinrunde war das Spiel umkämpft und spannend. Nur 4 Spiele wurden in 3 Sätzen gespielt, 6 Spiele wurden im 5 . Satz entschieden. im 4. Satz waren es 5 Spiele.

Nachdem das Doppel Schillo/Scherer erfolgreich vorlegte konnten die anderen Doppel leider nicht Punkten. Stefan Reichert zeigte begeisterndes Angriffsspiel auf Top Niveau und brachte beide Einzel im vorderen Paarkreuz nachhause. Peter Schillo schaffte zum Doppel- noch einen Einzelsieg mit einer bemerkenswerten langen Abwehr und harten Schüssen.

In der Mitte konnte Johannes Süssmilch lange Zeit mithalten und scheiterte leider im vierten und fünften Satz. Es hätte aber auch genau andersrum laufen können, da beide Spiele zeitweilig auf Messers Schneide standen. Philipp Scherer konnte mit all seiner Routine sein erstes Einzel klar gewinnen. Beim zweiten zeigte sich leider ein gewisses Trainingsdefizit beziehungsweise die Spätfolgen des närrischen Treibens …

Im Hinteren Paarkreuz konnte nur HJ Schmitt einmal punkten, vergeigte aber sein zweites Einzel. Thilo Hopperdietzel verlor unglücklich zeigte aber bravouröses Tischtennis mit begeisternden Top Spins!

Matthias Schmitz war das siebte Zwergelein dieses munteren Haufens, kam aber leider nicht zu seinem Doppelerfolg zeigte aber nach längerer Pause, dass mit ihm durchaus noch zu rechnen ist !

Wie auch im Hinspiel wäre auch diesmal ein Untentschieden absolut gerechtfertigt gewesen, aber es war leider wieder nicht gelungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.